Bild des Monats Januar 2022: Eifelwinter

Bild des Monats Januar 2022: Eifelwinter

Ab und zu gefallen mir die bunten, fast schreienden Landschaftsbilder, die ich zum Beispiel aus Norwegen mitbringe, nicht ganz so gut. Diese Bilder sind mir manchmal zu laut. Dann suche ich nach minimalistischen, sehr einfachen Motiven. Gerade jetzt im Winter werde ich schnell fündig, wenn ich durch die Eifel fahre und nach einzeln stehenden Bäumen oder Baumgruppen suche. Wenn dann Schnee liegt und der Himmel mit Wolken oder Hochnebel verhangen ist, ist alles perfekt.

Es ist unglaublich entspannend, das Auto abzustellen und dann gut eingepackt im Schneegestöber nach der besten Komposition zu suchen. Der Schnee dämpft alle Geräusche und man hört nur das eigene Atmen und vereinzelt eine Windböe. In dieser stillen und monochromen Welt fühlt ich mich wohl. Wenn ich dann nach einiger Zeit zum Auto zurückkomme, genieße ich einen heißen Tee aus der Thermoskanne und bin glücklich.

Neuerdings experimentiere ich auch wieder damit, die Bilder in Schwarzweiß auszuarbeiten und quadratisch zu beschneiden. Das Bild des Monats ist das Ergebnis eines derartigen Experiments, das mir besonders wegen der gut sichtbaren Schneeflocken sehr gut gefällt. Wenn ich das Bild anschaue, bin ich in Gedanken sofort wieder in der Kälte der winterlichen Eifel.

Technische Daten

Hier die technischen Daten des obigen Bildes:

  • Kamera: Nikon Z6 II
  • Objektiv: Nikkor Z 24-70/2.8 S @ 70mm
  • Belichtungszeit: 1/320s
  • Blende: 5.6
  • ISO 200

Ich freue mich auf Eure Kommentare und wünsche Euch einen guten Start ins Jahr 2022. 🙂

Weitere minimalistische Bilder findest Du auf meiner „alternativen Webseite“: https://thomaszilch.com

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum | Datenschutzerklärung | Urheber aller Bilder, soweit nicht anders vermerkt, ist Thomas Zilch